You are currently viewing Reservierungen
Featured Video Play Icon

Reservierungen

  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

In diesem Beitrag möchte ich grundsätzlich aufführen, was Reservierungen in Business Central sind und wie diese genutzt werden können. Im späteren Beiträgen wird diese Information als Grundsatz für eine Prozessdefinition vorausgesetzt.

Reservierungen dienen dazu, verfügbare Bestände oder geplante Zugänge für Verkaufsaufträge zu reservieren. Dies ermöglicht es, Positionen in einem Verkaufsauftrag verbindlich zuzusagen, da diese im ERP-System fest für diesen Beleg reserviert wurden. Es wird also eine aktive Verknüpfung zwischen dem Bedarfsverursacher und einem Bedarfsdecker hergestellt. Dabei kann die Reservierung immer oder auch optional verwendet werden, um so bestimmte Aktivitäten oder Ereignissen in eigenen Geschäftsprozessen einzugehen.

Um eine Reservierung zu nutzen, ist das Feld Reservieren im Inforegister Planung auf der Artikelkarte zu beachten. Folgende drei Möglichkeiten sind hier verfügbar:

  • Immer reserviert eine Menge des Artikels sofort automatisch, sobald dieser in einen  Verkaufsauftrag oder Warenausgang erfasst wird. Es wird versucht, den erforderlichen Bestand sofort zu reservieren.
  • Optional überlässt es dem Anwender, eine Position manuell zu reservieren.
  • Nie verbietet die Reservierung für den Artikel grundsätzlich.
Reservieren auf der Artikelkarte

Zusätzlich zur Artikelkarte, kann auch auf der Debitorenkarte eine Einstellung zur Reservierung erfolgen. Im Inforegister Lieferung kann im Feld Reservieren ebenfalls einer der drei oben genannten Arten ausgewählt werden. Dabei ist jedoch zu beachten, dass die Hinterlegung am Artikel eine höhere Priorität als am Debitor genießt. Eine Ausnahme entsteht nur dann, wenn am Artikel für das Feld Reservieren der Wert  Optional und der Wert auf der Debitorenkarte Nie bzw. als Immer angegeben ist. In diesem Fall wird die Einstellung des Debitors priorisiert.

Reservieren auf der Debitorenkarte

Wie oben bereits beschrieben, ist es möglich, dass sich Positionen automatisch in angegebener Menge in einem Verkaufsauftrag reservieren. Dabei werden nicht nur die im Lager befindlichen lieferbaren Positionen, sondern auch Zugänge eines Wareneingangs berücksichtigt. Um einen Artikel manuell, also nur bei Bedarf zu reservieren, kann die Zeilenfunktion Reservieren in einem Verkaufsauftrag verwendet werden.

Reservieren im Verkaufsauftrag
Menge für eine Position im Verkaufsauftrag reservieren

Die Reserevierung im Verkaufsauftrag finden auf Positionsebene statt. Jede ausgewählte Position kann also manuell bei Bedarf über die entsprechende Zeilenfunktion für den Verkaufsbeleg reserviert werden. Im Fenster Reservierung werden alle Möglichkeiten aufgezeigt, den aktuellen bedarf mit Hilfe einer Reservierung decken zu können. Es wird also nicht nur ein vorhandener Lagerbestand, sondern auch geplante Zugänge z. B. über einen Wareneingang berücksichtigt. Mit den Schaltflächen automatisch reservieren kann entweder eine Menge automatisch oder mit der Schaltfläche von aktueller Zeile reservieren manuell von einer bestimmten Zeile reserviert werden. Um einen bestand vom Wareneingang reservieren zu können muss dessen Datum vor dem Warenausgangsdatum liegen. Verschiebt sich das Datum, so wird eine Reservierung vom ERP-System automatisch gelöst.

Bildquellen

  • Reservierungen_Titel_Beitrag: Bildrechte beim Autor

Kommentar verfassen