You are currently viewing Finanzbuchhaltung – Ein Überblick

Finanzbuchhaltung – Ein Überblick

  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Wie in einigen der vorherigen Beiträge bereits beschrieben, findet hinter jeder Transaktion im ERP-System eine Buchung statt. Mit anderen Worten: Werden Transaktionen gebucht, so bewegen sich nicht nur Artikel, sondern auch Werte im ERP-System. Business Central bietet mit dem Modul der Finanzbuchhaltung ein mächtiges Werkzeug, um sämtliche Anforderungen einer modernen Buchhaltungssoftware zu erfüllen. Dabei bildet dieses Modul das Zentrum des ERP-Systems, da ohne es keine Bewegung oder Buchung möglich wäre. Durch die vollständige Integration des Moduls in die warenwirtschaftlichen Prozesse der ERP-Lösung, sind Werte der vorhandenen Sachkonten i.d.R. immer aktuell und geben den Wert wider, der zu erwarten ist.

Das Fundament des Moduls bilden die Sachkonten des Hauptbuchs. Diese werden verwendet, um Werte aus den Transaktionen sichtbar zu machen, sodass die Erstellung von der Gewinn und Verlustrechnungen ermöglicht wird. Zusätzlich zu den Inhalten des Hauptbuches, also der Sachkonten, werden sogenannte Nebenbücher verwendet. Diese unterstützen die Gewinn und Verlustrechnung und beinhalten zudem weitere Informationen zu Buchungen. Als Nebenbücher lassen sich KreditorenDebitoren, Anlagen und die Artikelbewegung bezeichnen. Resultate der von Ihnen ausgegangenen Bewegungen werden in Debitoren-, Kreditoren-, Anlagen-, Wert-, und Artikelposten angegeben. Somit wird jede Buchung, die über eine Transaktion erstellt wird, im Nebenbuch und Hauptbuch gleichermaßen vom System erfasst, was aktuelle Salden im Kontenplan ermöglicht. Zudem ist es mit der direkten Verknüpfung der Transaktionen, Nebenbuch und Hauptbuch möglich, Bewegungen zur Buchung bis zum Ursprungsbeleg eindeutig zurückzuverfolgen.

Die Finanzbuchhaltung kann also als Kern der ERP-Lösung Business Central betrachtet werden, da jede Buchung im System einen Eintrag im Hauptbuch zur Folge hat. Daher sind vor einer Nutzung des Systems weitreichende Einstellungen innerhalb der Finanzbuchhaltung zu tätigen, da ohne diese Buchungen und damit Arbeiten im System nicht möglich ist.

Aufgaben der Finanzbuchhaltung

Die wichtigsten Aufgaben der Finanzbuchhaltung im ERP-System lassen sich wie folgt unterscheiden:

  • Nutzung eines eigenen Kontenplans;
  • Verwaltung von Bankkonten;
  • Verwaltung der verschiedenen Buchungsgruppen;
  • Lagerbewertungen;
  • Buchungen im Haupt- und Nebenbuch;
  • Verwaltung von Zahlungen;
  • Anbindung von Banken und Zahlungsanbietern.

Bildquellen

  • finance: Pixabay

Kommentar verfassen