You are currently viewing Lagerzonen
Featured Video Play Icon

Lagerzonen

  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Lagerzonen stellen die nächste Stufe nach den Lagerorten dar und können später in dahinterliegenden Lagerplätzen weiter unterteilt werden. Eine Lagerzone kann Eigenschaften besitzen, die, wenn Lagerplätze in der Zone erstellt werden, automatisch Teil dieser neuen Lagerplätze sind. Mit Lagerzonen lassen sich im eigenem Lager Zonen definieren, die in einem Prozess des Lagers genutzt werden können. So kann es z. B. Eine Warenein- und ausgangszone oder eine Kommissionierungszone im Lager geben. Verwendet werden können Zonen ausschließlich dann, wenn im Lagerort das Feld Gesteuerte Einlagerung und Kommissionierung aktiviert worden ist. (siehe:  Das Lager  )

Die Einrichtung und Definition neuer Lagerzonen kann aus der Lagerortkarte oder ihrer Übersicht heraus erfolgen. Neue Zonen können dabei in einer Listenansicht für einen ausgewählten Lagerort neu angelegt werden. Damit neue Lagerzonen korrekt mit allen nötigen Informationen neu angelegt und auch genutzt werden können, werden nachfolgend einige Parameter näher beschrieben, die eine Lagerzone benötigt.

Lagerzonen erstellen

Lagerarten

Eine Lagerzone benötigt unter anderem die Hinterlegung einer Lagerplatzart.  Diese definiert ganz grundlegend den Warenfluss, also wie eine Lagerzone in der Aktivität definiert ist. Es wird also bestimmt, wie im Lager innerhalb einer Zone zu arbeiten ist. Grundsätzlich sollte jede eingerichtete Lagerzone eine Lagerplatzart zugewiesen bekommen. Die Lagerplatzarten können in der Liste der Lagerplatzarten erstellt werden. Diese entsprechende Liste ist entweder mit Hilfe der Suchfunktion, oder im Abteilungsmenü im Bereich des Lagers zu finden.

Lagerplatzarten

Lagerklassen

Um eine Lagerzone noch genauer zu beschreiben ein Einsatz von Lagerklassen möglich. Lagerklassen können sicherstellen, dass ein bestimmter Artikel nur in einer Lagerzone bzw. an einem Lagerplatz eingelagert werden soll, wenn diese die selbe Lagerklasse besitzen. Als Beispiel sei hier ein Frische-Artikel genannt, der immer im Kühlbereich zu lagern ist. Lagerklassen dienen also dazu, die Eigenschaften verschiedener Lagerbereiche näher zu klassifizieren. Neue Lagerklassen lassen sich in der Übersicht der Lagerklassen der Liste zufügen. Diese ist entweder mit Hilfe der Suchfunktion, oder aber im Abteilungsmenü im Bereich des Lagers zu finden.

Lagerklassen

Lagerhilfsmittel

Lagerhilfsmittel lassen sich ebenfalls Lagerzonen zuordnen. Sie geben an, welche Hilfsmittel in einer Lagerzone benötigt werden, damit in dieser gearbeitet werden kann. Als Beispiel sei hier ein Kälteschutz oder ein Gabelstapler zu nennen. Lagerhilfsmittel lassen sich in der Übersicht der Lagerhilfsmittel neu anlegen. Die Übersicht ist entweder über die Suchfunktion, oder aber im Abteilungsmenü im Bereich des Lagers zu finden. Es können beliebig viele Lagerhilfsmittel angelegt werden. Einer Lagerzone lässt sich jedoch nur je ein Hilfsmittel hinterlegen.

Lagerhilfsmittel

Lagerzonen Einrichten

Sobald alle benötigten Daten hinterlegt wurden, können neue Zonen definiert und anschließend genutzt werden. Dabei ist darauf zu achten, dass die Priorität einer Zone in Hinblick auf den zu verwendenden Prozess richtig vergeben wird. Je höher die Zahl, desto höher wird vom ERP-System die Priorität des dahinterliegenden Lagerplatzes gesehen. Neue Lagerplätze, die einer Lagerzone zugewiesen werden, übernehmen automatisch die hier definierte Priorität.

Lagerzonen

Bildquellen

  • Lagerzonen_Video_Titel: Bildrechte beim Autor

Kommentar verfassen