You are currently viewing Die Verkaufslieferung
Featured Video Play Icon

Die Verkaufslieferung

  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

In diesem Beitrag möchte ich die Grundsätze der Verkaufslieferung in Business Central aufführen. Es soll geklärt werden, was eine Verkaufslieferung ist, wie sie entsteht und welche Auswirkungen diese auf das ERP-System hat.

Wird ein Verkaufsauftrag, oder ein logistischer Ausgangsbeleg, gebucht (liefern), so wird Ware in angegebener Menge von einem ausgewähltes Lager ausgebucht und der Bestand somit verringert. Die Ware verlässt also einen Lagerort um so z. B. zum Kunden zu gelangen. Die Buchung der Lieferung aus einem Verkaufsauftrag erzeugt einen neuen eigenständigen Beleg, die sogenannte geb. Verkaufslieferung. Dieser stellt den Lieferschein für den Kunden dar.

Für eine Verkaufslieferung zu beachten

Die Buchung einer Verkaufslieferung kann entweder direkt aus einem Verkaufsauftrag, oder aus einem anderen Logistischen Beleg erfolgen. In diesem Fall wird näher auf die Vorgehensweise eingegangen, direkt aus einem Verkaufsauftrag zu liefern. Damit dies gelingen kann, sollte in der Spalte Zu liefern der Verkaufsauftragszeilen ein entsprechender Wert eingetragen werden, der vom Lager abgehen soll.

Verkaufsauftragszeilen liefern

Weitere wichtige Felder für eine Verkaufslieferung aus einem Verkaufsauftrag sind:

  • Menge als Gesamtmenge der ausgewählten Position, die dem Kunden verkauft werden soll.
  • Zu liefern als Menge, die das Lager aktiv verlassen soll.
  • Menge geliefert als Indikator für bereits gebuchte Abgangsmengen.
  • Zu fakturieren als Menge, die bereits geliefert wurde und in Rechnung gestellt werden kann.
  • Menge fakturiert als Indikator für bereits in Rechnung gestellte Mengen.
Lieferung und Abrechnung im Verkaufsauftrag

Eine Teillieferung kann unter Umständen erlaubt oder nicht gewünscht sein. Soll ein Verkaufsauftrag nur Komplett geliefert werden dürfen, so ist das Feld Versandanweisung im Verkaufskopf im Inforegister Lieferung und Abrechnung auf Komplettlieferung zu stellen. Weitere für die Lieferung relevanten Felder im Auftragskopf sind:

  • Buchungsdatum als Datum der Buchung. Dieses spiegelt das tatsächliche Lieferdatum wider.
  • Zusteller als ausgewählter Zusteller für die Verkaufslieferung.
  • Zustellertransportart als Unterart des Zustellers.
  • Lieferbedingungscode als zusätzliche Information für den Debitor.
  • Lief. an Adresse als Kundenanschrift.
Verkaufsauftrag liefern

Ein Verkaufsauftrag kann entweder nur geliefert, oder aber auch in einem Schritt direkt fakturiert werden. Hierzu wird die Schaltfläche Buchen im Menüband des Verkaufsauftrags genutzt. Nach Betätigung dessen fragt das System nach der Vorgehensweise. Hier ist auszuwählen, ob nur eine Lieferung, nur eine Faktura, oder beide Vorgänge in einem Schritt auszuführen sind. Bei der Auswahl liefern im Dialogfeld wird werden die Mengen in der Spalte zu liefern gebucht und ein Verkaufslieferschein in Form einer geb. Verkaufslieferung erstellt.

Lieferungen im Verkaufsauftrag

Eine geb. Verkaufslieferung kann in einem zweiten Schritt separat gedruckt werden. Soll diese direkt aus einem Auftrag heraus aufgerufen werden, so ist die Schaltfläche Lieferungen im Menüband aufzurufen. Diese listet alle aus einem Verkaufsauftrag erstellten geb. Verkaufslieferungen auf. Über die Schaltfläche Drucken in der Übersicht ist es möglich, den Lieferschein direkt zu drucken.

Untersuchung der Buchung

Die Übersicht gebuchter Verkaufslieferungen ist über die Suchfunktion, die Menüleiste eines Verkaufsauftrag oder über Abteilungen/Verkauf und Marketing/Bestellabwicklung/gebuchte Belege/Geb. Verkaufslieferung aufzurufen. Ein gebuchter Beleg ist in seiner Form nicht mehr zu ändern und zeigt somit als Inhalt gebuchte, also abgeschlossene Vorgänge an.

Verkaufslieferung als gebuchter Beleg

Unter der Schaltfläche Navigieren in der Menüleiste der gebuchten Verkaufslieferung können die jeweiligen verbundenen Buchungen der geb. Lieferung aufgerufen werden. In diesem Fall werden Artikelposten und Wertposten, die aus der gebuchten Verkaufslieferung entstanden sind, aufgeführt. Über die Schaltfläche zugehörige Posten anzeigen könne diese in separaten Fenstern betrachtet werden.

Artikelposten

Artikelposten aus Verkaufslieferung

Die Artikelposten zeigen auf, welche Warenbewegung stattgefunden hat. Hier werden alle relevanten Daten aufgeführt, die eine Artikelbewegung beschreiben. In diesem Fall wird aufgezeigt, wie sich durch eine geb. Verkaufslieferung Artikel in einer ausgewählten Menge aus dem Lager entfernt haben. Hier in der Postenart Verkauf und der Belegart Verkaufslieferung.

Wertposten

Wertposten aus gebuchter Verkaufslieferung

Die Wertposten, die zur geb. Verkaufslieferung gehören, zeigen die Veränderung des Lagerwerts auf und können auch aus den Artikelposten mit der Schaltfläche Navigieren aufgerufen werden.

Bildquellen

  • Business-Central-Die-Verkaufslieferung: Bildrechte beim Autor

Kommentar verfassen