You are currently viewing Die Verkaufsgutschrift
Featured Video Play Icon

Die Verkaufsgutschrift

  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

In diesem Beitrag möchte ich aufzeigen, wie mit einer Verkaufsgutschrift in Business Central eine Wertgutschrift oder bereits rückgesendete Ware aus einer Verkaufsreklamation monetär verbucht werden kann.

Eine Verkaufsgutschrift kann als Beleg dazu genutzt werden, Ware direkt in einem Schritt zu liefern und gutzuschreiben. Da eine Verkaufsgutschrift jedoch keine Lagerbelege auslösen kann, wird der Beleg häufig als Wertgutschrift genutzt und auch als solche bezeichnet. Eine Verkaufsgutschrift kann in der Verkaufsgutschriftsübersicht mit der Schaltfläche Neu, oder direkt über einen Debitor erstellt werden. Der Beleg selbst ist analog zu einer Einkaufsgutschrift zu betrachten (siehe: Die Einkaufsgutschrift).

Wertgutschrift buchen

Oft kann es vorkommen, dass einem Kunden ein Wert gutgeschrieben werden soll, ohne, dass eine Ware zum Lager zurückkommt. Dies geschieht z. B. dann, wenn es sich um abgelaufene oder kaputte Ware handelt, die vom Kunden direkt entsorgt werden kann. In diesen Fällen kann eine Verkaufsgutschrift als Wertgutschrift verwendet werden, um so den Kunden einen Wert gutzuschreiben. Um dies zu erreichen gibt es als Positionsart in einer Verkaufsgutschrift vier Möglichkeiten:

Hinweis: Wird die Art Artikel eingetragen und anschließend dieser gebucht, so wird die definierte Menge des Artikels ohne Logistikbeleg direkt auf den ausgewähltem Lagerort der Zeile abgebucht.

Die Zeilenart Artikel Zu-/Abschlag (siehe: Artikel Zu-/Abschläge) wird dann gewählt, wenn ein Debitor und auch gelieferte Positionen bekannt sind, auf dessen Grundlage ein Betrag erstattet werden soll. Ein Zu-/Abschlag kann über die Zeilenfunktion Artikel Zu-/Abschlagszuweisung direkt einem oder mehreren Artikel zugeordnet werden. Diese Zuordnung ermöglicht es, einen entsprechenden Warenwert im Lager zu berücksichtigen.

Bereits rückgesendete Ware buchen

Wurde Ware bereits mit Hilfe einer Verkaufsreklamation auf das eigene Lager gebucht, so kann sich eine Verkaufsgutschrift auf diesen gebuchten Beleg und dessen Positionen beziehen. In der Verkaufsgutschrift dient die Zeilenfunktion Rücksendungszeilen abrufen dazu, diese Ware in eine Verkaufsgutschrift einzufügen. Werden diese Artikel gebucht, so entsteht keine erneute Lagerbewegung, da die Ware bereits auf das Lager gelegt wurde.

Bildquellen

  • Verkaufsgutschrift_Video_Beitrag: Bildrechte beim Autor

Kommentar verfassen